Die HealthLink Charta

 

Das HealthLink Ökosystem steht allen offen, welche sich den nachfolgenden Grundsätzen verpflichten

Offenes Ökosystem

Es können sich alle Marktteilnehmer anschliessen, welche die HealthLink Charta akzeptieren und einhalten.

 

Basisinfrastruktur für das Gesundheitswesen 

Die HealthLink-Plattform, einschliesslich zentraler Services, steht als Basisinfrastruktur für das Gesundheitswesen der Schweiz zur Verfügung.

 

Ein Netz für alle Dienste

Die Teilnehmer setzen sich für den raschen Aufbau und die grosse Verbreitung des Ökosystems und damit für die Erhöhung der Netzwerk-Effekte ein.

 

Qualitätssicherung

Die HealthLink Plattform und die darüber abgewickelten Dienstleistungen erfüllen einen gemeinsamen Qualitätsstandard.

 

Weiterentwicklung

Das HealthLink Ökosystem wird langfristig und nutzerorientiert weiterentwickelt.

 

Offene Systemarchitektur

Durchgängige Zusammenarbeitsprozesse sowie generische Standards und Schnittstellen werden unterstützt und gefördert.

 

Interoperabilität

Die Teilnehmer streben als Interessengemeinschaft eine möglichst hohe Interoperabilität von Anwendungen sowie Portabilität von Daten an.

 

Kollaborative Geschäftsmodelle

Die Zusammenarbeitsprozesse der Teilnehmer werden gefördert, indem die Grundlagen für kollaborative Geschäftsmodelle bereitgestellt werden.

 

Nachhaltigkeit

Datensicherheit, Datenschutz, Leistungsqualität und Transparenz bilden die Grundlage für einen langfristigen Vertrauensaufbau.

 

Wettbewerb

Die Lösungsanbieter bestimmen ihr jeweiliges Geschäftsmodell frei.